Sascha Wostry 4 min Lesezeit

SEO - Überblick über das warum und wie

Optimierung für die Suchmaschine - oder sind wir uns ehrlich: für Google (zumindest in unseren Breitengraden). Ein komplexes Thema, da niemand von uns Normalsterblichen volle Einsicht in die komplexen Algorithmen von Google hat. Wir wollen Ihnen hier einen kurzen Überblick über das "Warum" und einige "Wie" geben.

Warum optimiere ich?

The best place to hide a dead body is on page 2 of a google search

Starten mal am Anfang. Warum investieren wir unzählige Stunden in Research, Textierung und technische Optimierung? Wir wollen im WWW gefunden werden, sinnvollerweise mit Themen und Begriffen, welche zu unseren Produkten und Dienstleistungen passen. Klassisch in der allgemeinen Suche von Google, in manchen Fällen aber auch anderen angebotenen Bereichen wie der Bilder-, Video oder Newssuche.

Wir wollen besser als die Konkurrenz sein, möglichst weit vorne auf Seite 1 landen. Am besten in den Top 3 Ergebnissen, denn je mehr Plätze wir verlieren, desto unwahrscheinlicher werden unsere Seiten besucht werden. Doch damit ist es nicht getan - mit einem Besuch alleine werden wir kein Geschäft machen, wir wollen den Kunden zu einer Aktion bringen. Eine Anfrage zu stellen, ein Produkt zu kaufen, einen Termin zu buchen. Wir wollen eine Conversion erreichen.

Was muss ich nun tun?

On Top steht wie so oft die Strategie. Wie wollen ja schließlich Ziele erreichen und dazu gehört einiges durchdacht, formuliert und fixiert, damit wir nicht vergessen wohin wir eigentlich steuern wollten.

Was sind aktuelle Trends in meinem Bereich, was sind passende Themen und Keywords? Versuchen Sie sich stets in den Kopf Ihrer Kunden zu versetzen und fragen Sie sich: Was würde ich an Stelle meines Kunden suchen und worüber würde ich mich als Kunde nach einem Klick in den Suchergebnissen freuen? Denn darum geht es. Den Nutzer zufrieden zu stellen.

Sobald Sie relevante Themen fokussiert haben, sollten Sie sich mit Reichweiten beschäftigen. Wie viele Suchanfragen gibt es? Wie viel Traffic kommt zu mir und warum ist das so? 

Um zu wissen, was sich auf Ihrer Seite tut, werden Sie um ein Tool zur Analyse der Nutzertätigkeiten auf Ihrer Webseite nicht herumkommen. Beschäftigen Sie sich intensiv mit den gewonnen Daten, denn nur so erfahren Sie, wie Ihre Seite ankommt und wo Sie Defizite haben. (Klickraten, Absprungraten, Verweildauer, Conversions,...)

Bekannte Rankingfaktoren für eine gute Basis SEO

Folgend finden Sie eine unvollständige Liste von bekannten Rankingfaktoren für Ihre Webseite. 

  • Vermeiden Sie technische Fehler auf der Webseite (Code Quality)
  • Verwenden Sie strukturierte Daten für Ihre Produkte, News & Co
  • Vergessen Sie nicht auf Alt-Beschreibungen ihrer Bilder
  • Sorgen Sie für schnelle Ladezeiten - Optimierte Bilder, wenig Dateiübertragung
  • Aussagekräfte Meta Beschreibungen für Ihre Seiten sind essentiell
  • Integrieren Sie ein SSL Zertifikat
  • Backlinks von hochwertigen Domains
  • Bestmögliche interne Linkstruktur
  • Content ist und bleibt King. Wenn Ihre Inhalte weder Ihre Kunden noch die Suchmaschine überzeugen, hilft leider auch die beste technische Optimierung nichts!

Abseits von dieser Liste und allen weiteren To-Dos sollten sie allerdings auch noch auf die Vielzahl der Dinge achten, welche Sie auf jeden Fall vermeiden sollten, um nicht schlechter gerankt zu werden. Dazu mehr in Kürze.

 

Wenn Sie Hilfe bei der Strategie und der Umsetzung benötigen oder weitere Rankingfaktoren für Ihre individuelle Webseite erfahren wollen, können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen!

avatar

Ihr Ansprechpartner:

Sascha Wostry

Unternehmensberater. Prozessoptimierer. Digital Marketing Experte.

Kommentare